Backuphelferlein, auch gegen Ranomsware

@papam weil wir drüber geredet habn, hier der USB Hub, bei dem man die Ports via Software an und ausschalten kann: https://www.yepkit.com/products/ykush

Ich hab schon mal einen anderen gesehen, aber der war deutlich teuerer. Dieser ist aber leider nur USB 2.0

@cpunx hat mal was gemeint, dass er auf die Netzlaufwerke einige Dateien rumliegen hat, die nicht überschrieben werden dürfen und so als canary gegen Cryptotrojaner da sind.

1 Like

Sehr cool. Vielen Dank schon mal.

Falls jemand was für USB 3.0 weiß, bitte auch hier rein posten.

http://www.cleware.info/data/usbcutter_3_0.html

oder besser eigentlich der Connect

Und jetzt noch mit ein paar Anschlüssen mehr und der “Papa” is glücklich :slight_smile:

Kennt ihr sowas auch für SATA?