Freifunk im Waltherpark: Community Radio, Radio Freirad, Vogelweide

Romedius hat mich zu euch eingeladen und mich gebeten mein anliegen hier kund zu tun, deshalb:

Ich würde hier gerne unseren Verein vorstellen, der in Kooperation mit Radio Freirad im Waltherpark gerne eine mobiles Radiostudio einrichten würde um Dinge die im Park geschehen via Radio zu verbreiten! Für die Livesendungen wäre eine Internetverbindung im Park essentiell! Es ist ausserdem angedacht, dass RadiomacherInnen, die normalerweise vom Freiradstudio aus senden, bei uns vom Parkstudio aus senden! Hier der link zum Pressetext:

Hat jemand Lust uns dabei zu unterstützen? Vielen Dank LG Vinz

Für mich muss ich sagen dass ich am ehesten mal vorbeikommen, wenn die Bude steht.

Wegen Internet sharing und Freifunk: da sie Infrastruktur noch sehr wackelig ist können wir no nix versprechen. Ein Treffen mit den involvierten Leuten wär da auch super.

hey,

aha … gibts das “innsbrucker freifunk” projekt nun wirklich*? warum gibts dazu keinerlei dokumentation/informationen im netz? oder auf eureren seiten oder sonst einem system wie es das wiki einmal war!?

*) … ich meine mal abgesehen von dem einen ap im cunst&co mit einer ESSID, die den string “freifunk” enthaelt :wink:

cheers v.

Hoi,

es gibt mehre nodes außerhalb des spaces. Da diese allerdings noch nicht final sind und wir auch einige Probs da noch haben sind diese auch nicht abschließend dokumentiert.

Achso btw. es gibt auch ne Webseite die derzeit noch Tod ist. Hier sollen aber bald MRTG Grafiken und Infos hinzukommen.

Wenn du dich allerdings gerne um dieses kümmern magst, immer her damit. Ich stelle dir gerne ein paar Zugangsdaten zum füttern der Webseite zur verfügung.

lg R.

moine,

der sinn meines postings war eher euch darauf hinzuweisen, wie wichtig dokumentation fuer solche projekte ist.

persoenlich habe ich bereits die ersten etwa 3 anlaeufe fuer ein solches “funkfeuer” netzwerk hinter mir. die dokumentation dazu findet ihr bekanntermassen hier: https://catbull.com/wiki/index.php/Funkfeuer_innsbruck

  • wieviele links habt ihr bereits?
  • habt ihr einen guten - im sinne: sichtbaren - zugangspunkt, an den mensch anknuepfen koennte?
  • arbeitet ihr mit den anderen bekannten leuten aus dem bereich zusammen? → http://funkfeuer.at/

cheers a…z

Hi @atoz!

Zum aktuellen Stand:

APs: Aktuell gibt es eine aktiv benutzte AP am Westbahnhof, die läuft seit Dezember. Die versorgt dort das Transitqurtier. (http://www.tt.com/panorama/gesellschaft/10752113-91/neues-transitquartier-am-innsbrucker-westbahnhof.csp) Eine weitere hängt wie gehabt vorm Hackerspace, ist aber aktuell wegen einem Netzwerkumbau lahmgelegt. Einer ist

Richfunkstrecken: eine Strecke steht zum Testen, die geht vom Hackerspace Richtung Triumpfpforte. Die ist noch nicht stabil, wird aber noch. Die nächste Teststrecke ist ein bisschen eingeschlafen, @phoenix weiss da sicher mehr.

Homepage fehlt noch, da bin ich dran. Sollte bis Dienstag was sinnvolles da sein. https://freifunk-innsbruck.at/

Freifunk Software: Da krankts noch. Wir bauen so wie du auch vorgeschlagen hast auf OpenWRT auf. Was noch fehlt sind automatische Firmware builds und ein Hopglass Server fürs Monitoring/ erfassen von Statistiken.

Kontakt zu anderen Projekten: Da wurde bisher nur eine Kleinigkeit mit anderen Projekten geredet, aber das kommt noch.

Sollte es Interessenten geben, die mithelfen wollen oder Dächer/Orte zur Aufstellung anbieten können, nur her damit :slight_smile:

LG Romedius

hallo,

aha … sehr schoen.

ad versorgung von fluechtlingen: das ist zwar lobenswert, aber meiner meinung nach ganz klar aufgabe des oesterreichischen staates - dazu hat er sich mit der unterzeichnung der anerkennung der menschenrechte selbst verpflichtet.

btw. wozu ne eigene domain, auf der nichts steht? eine wiki-seite waere genauso informativ und schneller geschrieben.

ad namen “freifunk”: ueberlegt euch das nocheinmal gut. “freifunk” heisst das projekt in deutschland, in oesterreich “funkfeuer” …

denn: solche “buerger_innennetze” leben von der zusammenarbeit. im kleinen - um linkstrecken zu errichten - wie auch im grossen - mit den anderen initiativen im land.

auch deshalb brauchts eine dokumentation, egal wie die dann aussieht, sie muss nur verfuegbar sein. sonst ists imho kein buerger_innennetz, sondern nur ein weiteres bastelprojekt.

lg a…z

Hallo,

kurzes Update:

unter https://map.freifunk-innsbruck.at sind jetzt alle nodes erfasst über alfred und Meshviewer. Der Hopaglas server läuft noch unter https://map.freifunk-innsbruck.at/test2/ zum test. Er erfasst aber nur Nodes mit einem Respondd .

Die Configs generelle Daten habe ich auf Github hoch geladen.

Innsbruck ist bereits mit dem ICVPN Verbinbungen und hat derzeit eine BGP Session oben mit den anderen Netzen über das GW in Budapest.

Das zweite GW aktiviere ich wenn alles gut geht heute.

Auf http://www.freifunk-karte.de/ ist mitlerweile auch der Eintrag vorhanden.

lg Rolf