Geschirrspülen für Anfänger - Onlinetutorial

infrastruktur
dokumentation

#1

Das hier ist eine Step-by-Step Anleitung wie man den Geschirrspüler sicher, effektiv und ohne gröbere Verletzungen bedient:

  1. Vorbereitung
    Vergewissern Sie sich, dass Sie sich in guter körperlicher Verfassung und geistiger Anwesenheit befinden. Ein gewisses Maß an Fingerfertigkeit und Gleichgewichtssinn sind eine gute Empfehlung für die Bedienung dieses hochtechnisierten automatischen Keramikreinigungsgerätes.
    Achten Sie stets darauf, dass sich weitere Personen in Rufweite befinden. Im seltenen Fall von schweren Verletzungen durch zu schweren Geschirr ist somit schnelle Hilfe garantiert. Protipp: Personen in Rufweite können Ihnen dabei helfen die Vorbereitungszeit zu verkürzen.
    Aussortieren des Reinigungsgutes: Es gehören nur Dinge in den Geschirrspüler, die folgende Eigenschaften nicht erfüllen: Elektrische Geräte wie Toaster, Drucklufthammer, Lötkolben, Herdplatten sowie Dinge mit scharfen Kanten wie geschliffene Messer gehören nicht in den Geschirrspüler. Merke: Wenn kein Geschirr - dann nix hinein damit!
    Vorbereiten von Eingetrocknetem: Weichen Sie alle eingetrockneten Stellen in Wasser, bis sich das Eingebrannte leicht lösen läst. Sie bedienen hier immerhin einen Geschirrspüler - keinen Topfauskratzer!
  2. Einräumen
    Teller unten rein räumen, Gläser oben rein. Das Besteck in den Gitterkorb. Töpfe vorzugsweise händisch spülen. Siehe Dokumentation Geschirr händisch spülen (TODO)
    Geschirrspültab aus der Folie auspacken und in das graue Kästchen mit der Klappe rein geben. Klappe schließen.
    Geschirrspülerfront hochklappen und gegen die Maschine drücken bis ein leiser Klick zu hören ist.
  3. Einschalten
    Zum Einschalten des Geschirrspülers das gewünschte Programm wählen. Das Lämpchen von dem gewähltem Programm leuchtet nun, die Digitalanzeige zeigt die zu erwartende Wartezeit an. Bitte warten Sie nun, bis die Maschine selbstständig fertig ist. Protipp: Um Ihre Wartezeit zu verkürzen können Sie sich nun um die Arbeitsflächen kümmern oder eine in rufweite befindliche Person damit beauftragen.
  4. Trocknen
    Nach Beendigung des Reinigungsprogrammes piepst das Gerät wenige male um auf sich aufmerksam zu machen. Bitte öffnen Sie nun die Vordere Klappe des Geschirrspülers und lassen Sie den Dampf aus der Maschine weichen. Bitte geben Sie dem Geschirrspüler einige Minuten um sich zu reklimatisieren und lassen Sie das Geschirr auf mindestens 10 Grad C über Raumtemperatur abkühlen.
  5. Ausräumen
    Gehen Sie behutsam und vorausschauend beim Ausräumen des nun sauberen Geschirrs vor. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die auszuräumenden Keramikteile. Beginnen Sie bei groß und arbeiten Sie sich zu kleinen Dingen vor. Gruppieren Sie vor Ihrem geistigen Auge nach Typ des Geschirrs und nehmen Sie zuerst ggf. alle Töpfe, flachen Teller, tiefe Teller, Schüsseln, Kuchenteller, Tassen, Gläser (usw, in dieser Reihenfolge) heraus, stapeln Sie diese im Regal.
  6. Abschlussarbeiten
    Bitte kontrollieren Sie den Waschraum der Maschine und entfernen Sie alle Gegenstände die eventuell ein Versteck gefunden haben. Weiters prüfen Sie bitte ob der Abfluss frei von Rückständen ist und säubern Sie diesen. Schalten Sie nun die Maschine am Hauptschalter ab.
  7. Wartungsarbeiten
    Bitte kontrollieren Sie in regelmäßigen Abständen, ob sich noch genug Geschirrspülsalz in der Vorratskammer befindet. Kontrollieren Sie regelmäßig den Lagerbestand von Geschirrspültabs und kaufen Sie ggf. welche nach.
  8. Instandhaltungsmaßnahmen
    Sollte Ihnen etwas an der Maschine auffallen, das nicht der vorgesehenen Betriebsweise entspricht wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an den dafür zuständigen Techniker. Sollte kein Techniker dafür zuständig sein, beauftragen Sie bitte eine ein rufweite befindliche Person.
  9. Notfallmaßnahmen
    Sollten sich unter, hinter oder seitlich der Maschine Wasserablagerungen entwickeln sperren Sie bitte sofort das Wasserzulaufventil und trennen Sie die Maschine vom Stromnetz. Beauftragen Sie bitte den den dafür zuständigen Techniker. Wenn nicht zu Hand, siehe Instandhaltungsmaßnahmen.
    Sollte sich über der Maschine eine Wasserablagerung entwickeln, prüfen Sie bitte die Dichtheit des über Ihnen befindlichen Betonbauwerks und beauftragen Sie einen dafür zuständigen Techniker (sofern zur hand, sonst siehe oben)

Zu Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren zuständigen Techniker oder eine Person in Rufweite.


Vortrags- und Workshopthemen
#2

Minor Fix:
Herdplatten explizit von den spülbaren Gegenständen ausgeschlossen.